skip to content »

tenpoint.ru

Nertherland dating sites

Und so kam sie zustande – der dritte Burn der zweiten Stufe, aufgenommen von einer empfindlichen Allsky-Meteor-Kamera der NASA: Das auffällige Himmelsphänomen ist entsprechend oft auch fotografiert worden, so hier (mehr dazu), hier, hier, hier, hier, hier und hier (kleine Analyse).

nertherland dating sites-18

Jetzt steckt ein Mannequin drin, um ihn in Form zu halten.Und eine besonders coole Nahaufnahme der startenden Falcon Heavy.[ MEZ] Eine Berechnung, nach der der Escape Burn – der laut Musk auf der PK etwa eine Minute dauern soll – gegen MEZ zu erwarten ist.Auch ein Highlights-Reel zu Satriani-Klängen, ein Aural-Immersion-Video vom VAB aus, mehr Bilder & Screenshots hier, hier, hier, hier und hier. NACHTRAG: Space X hat die Angaben zur interplanetaren Bahn korrigiert: Sie entfernt sich tatsächlich nur 1.71 au von der Sonne und reicht damit nur knapp über das Aphel des Mars – 1.67 au – hinaus, so wie ja auch geplant war.Und der JSR mit Details („Falcon Heavy“), eine Ephemeride des Autos, eine Orbit-Simulation und ein Artikel zum geschrumpften Orbit] Der dritte Burn der zweiten Stufe war nach ersten Analysen stärker als geplant, so dass der Tesla mit dem Starman über die Marsbahn hinaus bis in den Asteroidengürtel fliegen wird (in der Grafik ist unten rechts der Orbit von Ceres angeschnitten)!Inzwischen ist der Orbit bekannt, es gibt weitere Artikel hier und hier, Bilder hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, ein Gemälde (!

), ein Video vom Strand – und gerade hat eine Pressekonferenz begonnen.

[ MEZ] Die Core-Stufe hat es nicht geschafft und ist ins Meer gefallen, wäre aber eh nicht wieder verwendet worden – und vielleicht gibt’s ein nettes Video davon.

[ MEZ] Der Impakt erfolgte mit 500 km/h 100 m neben dem Schiff, das von Trümmern getroffen wurde; weitere Artikel hier.

Auch die Timeline der „Wiederkehr“ des IMAGE-Satelliten (mehr und Notpläne der NASA für den Astronauten-Transport, falls sich die kommerziellen Schiffe weiter verspäten, ein ISS-Balkon aus Bremen, was der Ein-Jahres-Flug eines Astronauten bracht, zehn Jahre Columbus-Modul (auch ein langer Festakt und Artikel 9. Alternativ kann man „roadster“ als Target Body beim HORIZONS-System des JPL eingeben und die geometrischen Umstände für den eigenen Beobachtungsort berechnen lassen: Für 50° Nord z. steht das Objekt – Elongation 95° – kurz vor Beginn der Morgendämmerung mit 12° am höchsten. Die Bahnelemente des Stacks ändern sich derzeit noch ziemlich schnell, während er sich aus dem Einflussbereich der Erde entfernt: Am Ende werden sie so aussehen, mit einer maximalen Sonnendistanz von 1.666 au und einer Umlaufszeit von 1.52 Jahren.

Februar Der Prototyp einer Antennenschüssel für den Square Kilometer Array ist kürzlich in China präsentiert worden: auch ein Videoclip dazu sowie die ersten Funde der Zwicky Transient Facility, inklusive eines Asteroiden – und #Deimos Sky Survey has observed @Space X's #Starman driving its @Tesla Roadster / #Falcon Heavy third stage at a distance of 520000 km from #Earth https://t.co/3Ic SG8Lfv U pic.twitter.com/k Dy7Oyu Y9W — Elecnor Deimos (@Elecnor Deimos) February 8, 2018 Während sich Space X über das Manöver zum Verlassen des Erdorbits und die Folgen ausschweigt (und die grob falsche Bahngrafik immer noch nicht aus Elon Musks Twitter-Feed gelöscht wurde, leider bereits 185’000-mal geteilt …), wird der Stack aus der zweiten Stufe der Falcon Heavy und dem roten Auto – das sich nicht davon getrennt hat – längst von etlichen Amateur- und Profiastronomen auf seinem Weg Richtung Mars verfolgt: Hier gibt es Beobachtungen und eine Ephemeride mit der daraus berechneten Helligkeit, die von derzeit 16. Die Apheldistanz entspricht dabei genau der des Mars (1.667 au), so dass der Schub praktisch exakt der Vorgabe entsprochen haben muss: Von einem „overshooting“ oder gar Erreichen des Asteroidengürtels kann also keinerlei Rede sein.

Dieses Bild des des offenen Sternhaufens NGC 3532 macht eigentlich nichts her – außer wenn man weiß, dass es von einer Kamera 40.9 au von der Erde entfernt (6.1 Mrd.